Herzlich Willkommen

 


Standort Innenstadt

Der innerstädtische Kernbereich Viernheims um die stadtbildprägende Apostelkirche umfasst eine Fläche von rund 20 ha und ca. 1.500 Einwohnern. Dieser ist gewachsen aus einer dörflichen Struktur mit wenigen, erst in den letzten 120 Jahren entstandenen, repräsentativen Gebäuden. Die städtebauliche Struktur ist geprägt von engen Straßenräumen, hoher Bebauungsdichte und tiefen Grundstücken. Die Flächensanierung der 60er- und 70er-Jahre hat in einem sehr kurzen Zeitraum mit ihren Großstrukturen und Aufgabe der Baufluchten die Maßstäbe ungünstig verändert.
Funktionell sind im Kernbereich vor allem öffentliche Einrichtungen wie Schulen, Verwaltung, Hallenbad und Stadtbücherei platziert, ergänzt durch tertiäre Nutzungen von Banken und Ärzten. Zudem ist die Innenstadt durch einen hohen Wohnanteil geprägt. Der Einzelhandel ist nicht (mehr) die tragende Funktion des Kernbereiches, er beschränkt sich zunehmend auf die Nahversorgung.

Der Kernbereich Viernheims erfüllt insgesamt in vielen Bereichen trotz sichtbarer Bemühungen noch nicht den Anspruch einer lebendigen Stadtmitte. Insbesondere die schwache Einzelhandelsfunktion in Zusammenhang mit Substanz- und Funktionsmängeln im öffentlichen Raum wie bei einigen privaten und öffentlichen Gebäuden mindert die Attraktivität des Stadtzentrums.

Die folgende Abbildung stellt das Fördergebiet Aktive Kernbereiche Viernheim dar. Die Abgrenzung wurde am 4. Mai 2009 durch Beschluss des Magistrats der Stadt festgelegt.


Abbildung 1: Abgrenzung des Fördergebietes

 

Quelle: Stadt Viernheim

Newsletter